Spontan im Funambules

10.07.2009 20:00 von Michael

Oneness & Friends

Eigentlich war nur eine Teilnahme an einer Open Mic Session geplant. Die Location wurde aber leider aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig geschlossen. Musik fällt aus? Unmöglich. Spontan stellte sich das Funambules an der Untertrave zur Verfügung. Am selben Tag konnten noch weitere Musiker aus dem Oneness Projekt-Pool begeistert werden. Es ergab sich eine interessante improvisierte Show aus Reggae, RnB, Hip-Hop und Folkrock mit nun doch fünf Musikern auf der Bühne.

Die für die 'Open Mic Session' sehr passende minimale Besetzung aus Gesang, Gitarre und Bass erschien für einen Abend im Funambules ohne unterstützung durch weitere Musiker zu wenig. Drums und Percussion hatten für diesen Freitag abgesagt. Kurzerhand entschloss sich Marco Schmidt, der maßgeblich an der Produktion unserer aktuellen CD-Songs beteiligt war, die Band auf Cajon und Congas zu begleiten. Zufällig begegnete uns auch noch Martin mit der Trompete, der vor zwei Jahren noch fest zur Band gehörte.

Eine bunte Mischung aus Oneness und Friends bot dem Publikum an diesem Abend eine Mischung aus Interpretationen von bekannten Bob Marley Klassikern und eigenen Songs. Ja, auch die eigenen Songs waren eher Interpretationen, da in dieser Besetzung vorher nie geprobt wurde.

Als eingespieltes Team kommt die Band Oneness am 10. Oktober zur African & Latino Party wieder ins Funambules. Dem kleinen aber feinen Publikum am Freitag Abend hat es gefallen. Wer der gleichen oder anderer Meinung ist, kann hier gerne einen Kommentar hinterlassen...

Zurück

Eigenes Foto vom Konzert an Oneness senden